• Probetraining: Es lohnt sich, Weltklasse Schule
  • für Light-Contact-Kickboxing auszuprobieren!
Weltklasse Schule für Light-Contact-Kickboxing
Erfahrene Instruktoren
Probetraining Tel: 076 322 48 48
Viel Spass & Freude beim Training

Was ist modern Kickboxing?

Das moderne Kickboxing wurde 2009 von Mojtaba Rahmanzadeh aus Fusstechniken des Taekwondo, Boxen und Hapkido als neuartiges Trainingskonzept für Kampfsport und Selbstverteidigung entwickelt. Daraus entstand ein Ausbildungssystem, welches einem Anfänger schnell und direkt die praktikablen Techniken für Wettkampf und Selbstverteidigung vermittelt. Modern Kickboxing versteht sich als Weiterentwicklung des klassischen Kickboxen, auf Grundlage der modernen Sportwissenschaften.

Die modern Kickboxing Schule Zürich legt grossen Wert auf das Gurtprüfungssystem und auf etliche Verhaltens- und Höflichkeitsregeln. Anfänger lernen von Beginn an effektive Angriffs- und Verteidigungstechniken, wie Fauststösse, diverse Kicks sowie Fussfeger und Ableitungen. Modern Kickboxing ist vorallem eine Leichtkontakt Kickbox-Disziplin. Sowohl im Training als auch im Wettkampf wird sehr viel Wert auf exaktes Abstoppen und die saubere Ausführung der Techniken gelegt. Da dies an sich schwieriger und anspruchsvoller ist als hart zu schlagen.

Im Wesentlichen besteht modern Kickboxing aus folgenden Disziplinen zusammen:

> Boxen (Boxtechniken aus dem Boxsport)

> Kickbox-Training (Kombinierte Kick- und Boxtechniken)

> Wettkampftraining (Pointfighting und Light Contact)

> Selbstverteidigung (Hapkido)

> Bruchtest (Mit seiner Hilfe werden die erlernten Techniken in ihrer Perfektion, Genauigkeit und Kraft demonstriert.)

Light Contact

Light-Contact zeichnet sich dadurch aus, dass von Anfang an alle kickboxerischen Elemente – Grundschläge und Kombinationen, Angriffs- und Verteidigungshandlungen, Deckungs- und Meidtechniken, Kämpfen und Wettstreit – enthalten sind. Es gilt den „Gegner“ nur leicht zu touchieren bzw. zu treffen.

Pointfighting 

Pointfighting ist eine Kampfdisziplin bei der zwei Kämpfer gegeneinander antreten mit dem primären Ziel definierte Punkte durch kontrollierte, erlaubte Techniken mit Schnelligkeit, Agilität und Fokus zu erzielen. Die Hauptcharakteristika sind Schnelligkeit und Technik. Der Wettkampf im Pointfighting sollte mit gut kontrolliertem Kontakt durchgeführt werden. Es ist eine technische Disziplin mit gleicher Wertschätzung für Hand- und Fusstechniken. Die Techniken (Schläge und Tritte) werden streng kontrolliert.

Zuletzt angesehen
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: